Iron Buchblogger BlogF Partner Blog

Ursula Gräfe für den Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse nominiert

Soeben wurde ich von Steffen Jakob darauf aufmerksam gemacht, dass Ursula Gräfe für die Übersetzung von Haruki Murakamis neuestem Roman »Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki« für den Übersetzerpreis der Leipziger Buchmesse nominiert wurde. Ich wünsche ihr viel Erfolg! Hier könnt ihr meine Kritik des Romans lesen.

Buch mit Umschlag

Außerdem nominiert sind Paul Berf für seine Übersetzung aus dem Norwegischen von Karl Ove Knausgårds „Spielen“ (Luchterhand), Robin Detje für seine Übersetzung aus dem amerikanischen Englisch von William T. Vollmanns „Europe Central“ (Suhrkamp), Hinrich Schmidt-Henkel für seine Übersetzung aus dem Französischen von Denis Diderots „Jacques der Fatalist und sein Herr“ (Matthes & Seitz) und Ernest Wichner für seine Übersetzung aus dem Rumänischen von Varujan Vosganians „Buch des Flüsterns“ (Paul Zsolnay Verlag).

Gräfe

Ursula Gräfe ist eine deutsche Autorin und literarische Übersetzerin. Gräfe hat an der Universität Frankfurt Japanologie, Anglistik und Amerikanistik studiert. Seit 1988 arbeitet sie hauptberuflich als Übersetzerin literarischer Werke vor allem aus dem Japanischen sowie aus dem Englischen und Amerikanischen (Quelle: Wikipedia).

Die Leipziger Buchmesse findet vom 13. – 16. März 2014 statt. Diesjähriges Gastland ist die Schweiz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/pajxzeod/htdocs/wp-content/plugins/kebo-twitter-feed/inc/get_tweets.php on line 255